Grundziele

Beziehungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen erfordert fachlich besonders qualifiziertes Personal, menschlich reife Persönlichkeiten und ausgewiesene Teamfähigkeit. Wir achten daher sehr auf pädagogische Kompetenz, identifizieren uns mit dem Konzept des Brügger Hofes, reflektieren unser Handeln und tauschen uns regelmäßig aus.

Wir bieten passgenaue Leistungsangebote für die individuellen Lebenslagen, Interessen und Entwicklungsstände der betreuten Kinder und Jugendlichen.

Das psychoanalytisch begründete Konzept des Brügger Hofes wurde im Laufe der Jahre weiter entwickelt und im stationären als auch im ambulanten Bereich modifiziert.

Sofern eine Wiedereingliederung in das familiäre Umfeld nicht erwünscht oder möglich ist, besteht die Möglichkeit einer Anschlussbetreuung im Rahmen des Betreuten Einzelwohnens für Jugendliche ab 16 Jahren. Die umfängliche Hilfe des Gruppenbereiches geht dann mit angemessener Vorbereitung in eine nicht weniger aufwendige Hilfe zur Verselbständigung über.

Wir bieten eine quasi-familiäre Arbeitsatmosphäre und pflegen einen wertschätzenden freundlichen Umgangston. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von vielseitigen Weiter- und Fortbildungsangeboten, mit denen sie ihre beruflichen Ziele erreichen und interdisziplinären Kenntnisse erweitern können. Fortlaufende Supervision ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

 

Grundziele: Anregungen, Beziehungen, Entwicklung, Interaktion, Konflikte, Perspektiven, Reintegration, Schulabschluss,